Systemisches Shiatsu I

Druckoptimierte VersionSend by email

Systemisches Shiatsu I

Verschiedene Systemische Arbeitsweisen lassen etwas Gemeinsames erkennen. Dieses zeigt sich besonders in einer methodenübergeordneten wertungsfreien und absichtslosen inneren Haltung in der zwischenmenschlichen Begegnung. Diese Haltung entspricht den Grundprinzipien im Shiatsu.

Weiterhin wird eine systemische Arbeitsweise dadurch erkennbar, dass von jeglicher Zuordnung und Bedeutungsgebung abgesehen werden sollte. Eher geht es darum, den Fokus auf die Verbindung zwischen einzelnen wahrgenommenen Aspekten zu lenken.

Aus einer solchen bewussten Haltung und Fokussierung heraus, lassen sich selbstentstehende und zudem überaus entspannende Shiatsuanwendungen gestalten.

So wird an diesen Abenden ein kurzer Überblick zu allgemeinen Grundprinzipien systemischer Arbeitsweisen gegeben und der Bezug zum Shiatsu hergestellt. Praktisch umgesetzt und erfahren wird diese in einem ersten Teil über eine meridianfreie Arbeitsweise und dann folgend unter Bezug des klassischen Meridiansystem.

Kurszeit: Freitagabend 18 - 21 Uhr

Kursgebühr: 45,- Euro

Veranstaltungsort:
Berliner Schule für Zen Shiatsu, Seminarraum 1
Wittelsbacherstr. 16, 6. Stock mit Fahrstuhl, 10707 Berlin-Wilmersdorf
U-Bahnlinie 7, Bahnhof Konstanzer Straße, ca. 3 Minuten entfernt

Zu dieser Veranstaltung bitte bequeme Kleidung, Socken, ein kleines Tuch zum Abdecken der Kopfkissen mitbringen.

Andrea Knöbel
Shiatsupraktikerin GSD*
Lehrerin in der Aus- und Weiterbildung

Zeitraum: 
10.01. - 10.01.2020
Veranstaltungsort: 
Berliner Schule für Zen Shiatsu
Adresse: 
Wittelsbacherstr. 16
10707 Berlin
Leitung: 
Andrea Knöbel
Telefon: 
030 - 32 66 28 32