Fachausbildung SHIN TAI - 2. Teil des 1. Moduls - Gouverneursgefäss & Wirbelsäule - Bewegung als Ausdruck des Lebens mit David Imhoof

Druckoptimierte VersionSend by email

Das ESI Berlin bietet in Kooperation mit David Imhoof eine Fachausbildung in drei Modulen für ShiatsupraktikerInnen und KörperarbeiterInnen in Shin Tai an.

1. Teil des ersten Moduls: 4.-6.10.2019

Intensivtag zum 1. Teil des ersten Moduls: 30.01.2020

2. Teil des ersten Moduls: 31.1. - 2.2.2020

2. Modul: 26.-31.5.2020

3. Modul siehe Termine IKT (https://www.shiatsu-institut.ch/fortbildungen/shiatsu/shin-tai.html)

Vom 4.-6. Oktober 2019 findet am ESI Berlin der erste Teil des 1. Moduls statt, inkl. umfangreichem Skriptmaterial.

SHIATSU – SHIN TAI - Gouverneursgefäss & Wirbelsäule: Bewegung als Ausdruck des Lebens.

„Das Gouverneursgefäss (GV) oder Lenkergefäss und das Konzeptionsgefäss (KG) regulieren den Energiefluss aller regulären Meridiane“ (Shizuto Masunaga).

Im Moment der Konzeption entsteht ein erster Energiekreislauf: das Gouverneursgefäß und das Konzeptionsgefäß. Zusammen bilden sie den primitivsten, ursprünglichen Teil des Energiessystems und können als das Herzstück unseres multidimensionalen Informationssystems bezeichnet werden.

In diesem Ausbildungsmodul entwickeln wir ein einzigartiges und umfassendes Diagnose- und Behandlungsprotokoll für das Gouverneursgefäss sowie für die Wirbelsäule. Wenn wir Restriktionen in diesem Bereich lösen, erhöht dies den Ki-Fluss unserer Lebenskraft im ganzen Körper.

Mehr Resonanz entsteht, Vitalität, Ausrichtung, Vertrauen und Kreativität kehren zurück.

Kursinhalte:

Techniken zur Wiederherstellung der Beweglichkeit der Wirbelsäule

Behandlung der paravertebralen Muskulatur

Behandlung der Rippengelenk

Behandlung der Schulterblatt-Strukturen

Behandlungsmöglichkeiten für das Hüftgelenk

Die Arbeit mit dem sakrotuberalen Band

Propriozeptives Wahrnehmungstraining und Meditation

Passive Korrektur der Brust- und Lendenwirbelsäule

Der Arm - Reflex-Test

Behandlung der 1. und 2. Rippe

Zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten der oberen Brustwirbelsäule

Palpieren der Halswirbelsäule (HWS)

Statische Korrektur der Halswirbelsäule

Behandlung von Atlas und Axis

Körperpositionierung und Hebelwirkung

(Diese Zusatzausbildung steht im EMR auf der Methodenliste und ist als Weiterbildung anerkannt.)

Zeitraum: 
31.01.2020 - 02.02.2020
Veranstaltungsort: 
ESI Berlin
Adresse: 
Bizetstr. 41
13088 Berlin
Leitung: 
Andrea Kleinau
Telefon: 
03096069206
Email: 
Auf diese Veranstaltung gibt es eine 10 % Ermäßigung für GSD Mitglieder